Abschlagsfreie Rente ab 63

 

Rentenpaket für abschlagsfreie Rente ab 63 für 45 Jahre Rentenversicherungsbeiträge

Die abschlagsfreie Rente wird im Rentenpaket der Bundesregierung erwähnt und soll zukünftig für Einzahler in die gesetzliche Rentenversicherung gelten, die mindestens 45 Jahre in die Rentenversicherung eingezahlt haben. Erst dann ist die abschlagfreie Rente möglich. Begünstigt sind die Geburtsjahrgänge bis 1952. Für danach Geborene erhöht sich das abschlagfreie Rentenalter stufenweise. Für Arbeitnehmer ab dem Jahrgang 1963, die langjährig eingezahlt haben gilt die Marke: Rente ab 65!

Damit scheint die beste Altersvorsorge aktuell die viel verschmähte gesetzliche  Altersvorsorge zu sein. Die private Altersvorsorge leidet unter den niedrigen Zinsen und rückläufigen prognostizierten Auszahlungen bei Fälligkeit der Rente oder der Rückzahlung des gesamten Kapitals.

In diesem Rentenpakte werden auch Arbeitnehmer begünstigt, die kurzfristig arbeitslos waren, kurzfristig Insolvenzgeld erhalten haben. Angerechnet werden Zeiten der Kindererziehung oder der Pflege von Familienangehörigen. Für Langzeitarbeitslose soll diese Regelung nicht gelten.

Sorry, the comment form is closed at this time.