Erwerbsminderungsrente im Rentenpaket 2014

 

Weitere Anrechnungszeiten bei Erwerbsminderung im Rentenpaket 2014

Wer durch gesundheitliche Gründe eine Erwerbsminderung hinnehmen muss, soll zukünftig etwas besser dargestellt sein. Die Anrechnungszeiten für eine Erwerbsminderungsrente sollen so gestellt sein, als wenn eine Arbeit bis zu 62. Lebensjahr stattgefunden hat. Das bedeutet, dass Rentner mit einer Erwerbsminderung 2 Jahre mehr Rentenzeit angerechnet bekommen.

Frührentner werden jetzt so gestellt wie Arbeitnehmer, die von 65 bis 67 Jahre zusätzlich 2 Jahre arbeiten müssen. Dieser Zeitraum wird bei der Erwerbsminderungsrente mit angerechnet. Das bedeutet durchschnittlich 20 bis 40 Euro mehr pro Monat an Erwerbsminderungsrente.

Zusätzlich wird eine Verbesserung dadurch erfolgen können, das die letzten 4 Jahre vor Eintritt der Erwerbsminderung nur dann berücksichtigt werden, wenn diese durch die Reduzierung der Arbeitszeit oder Krankheitsbedingt sich negativ auf die Berechnung des Durchschnittseinkommens durchschlägt.

Sorry, the comment form is closed at this time.